Sicherheitsaspekte
Anforderungen
Schutz der Badegäste
Risikobeurteilung
Rechtlicher Rahmen
Sicherheitsmanagement
Sicherheitstechnik

Sicherheitsaspekte
Anforderungen
Schutz der Badegäste
Risikobeurteilung
Rechtlicher Rahmen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BädersicherheitRisikobeurteilung
Risikobeurteilung
Gefährdungen und Risiken
Das zentrale Hilfsmittel der Norm DIN EN 15288 ist - analog zur Gefärdungsbeurteilung im Arbeitsschutz - die Risikobeurteilung, mit deren Hilfe Badbetreiber die vorhandenen Risiken für die Badegäste beurteilen müssen. Der Betreiber muss dann bei Risiken, die über das Restrisiko hinausgehen, Gegenmaßnahmen einleiten und deren Wirksamkeit überpürfen. Die notwendige Rechtssicherheit für den Betrieber bei haftungsrelevanten Fragestellungen wird dann durch eine lückenlose Dokumentation des gesamten Prozesses erzielt.

Die Risikobeurteilung erfolgt dabei zur Vereinheitlichung der beiden Sicherheitsmanagementsysteme -Arbeitsschutz und Verkehrssicherung - auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung aus dem Arbeitsschutz und besteht aus folgenden Einzelelementen:
_Analyse
  - Identifikation der Gefährdungen
_Beurteilung
  - qualitative und quantitative Risikoeinschätzung
  - Risikobewertung
  - Risikominderung

DR. HÜLSHORST Schwimmbadsicherheit
Dinslakener Landstraße 14
46483 Wesel
Phone: +49 (172) 5828602
Fax: +49(281)47369659
fh@schwimmbadsicherheit.de