Sicherheitsaspekte
Anforderungen
Schutz der Badegäste
Risikobeurteilung
Rechtlicher Rahmen
Sicherheitsmanagement
Sicherheitstechnik

Sicherheitsaspekte
Anforderungen
Schutz der Badegäste
Risikobeurteilung
Rechtlicher Rahmen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BädersicherheitSicherheitsaspekte
Sicherheitsaspekte
Sicherheit von Freizeit- und Erlebnisbädern
Die Sicherheit von Freizeit- und Erlebnisbädern hat für Betreiber zwei Aspekte: den menschlichen und den betrieblich-finanziellen. Auf der menschlichen Seite ist wohl jedem daran gelegen, dass ein Schwimmbadbesuch ein gefahrloses Vergnügen ist und bleibt. In betrieblich-finanzieller Hinsicht zahlt es sich aus, dass Schwimmbadsicherheit zur Vermeidung imageschädlicher Zwischenfälle beiträgt. Es wird ein positives Image gefährdert und damit ein Wettbewerbsvorteil geschaffen.

Trotz hoher Sicherheitsstandards kommt es nach wie vor zu Unfällen in Schwimmbädern. Oft sind diese Unfälle auf Gefahrenquellen zurückzuführen, die den Verantwortlichen nicht bewusst sind. Dies können Anlagen sein, die den festgelegten Normen nicht entsprechen, oder Betriebsabläufe, die nicht an aktuelle Sicherheitsstandards angepasst wurden.

Selbst bei einem normgerechten Bau der Bäder bleibt der Betrieb stets mit Risiken verbunden, denn eine 100 %ige Sicherheit kann nicht erreicht werden. Die Regelwerke zielen zwar auf eine stetige Verbesserung der Situation ab, sind durch ihre Fälle von Anforderungen jedoch oft schwer durchschaubar und Sanierungen sind aufgrund fehlender finanzieller Mittel nur begrenzt umsetzbar.

DR. HÜLSHORST Schwimmbadsicherheit
Dinslakener Landstraße 14
46483 Wesel
Phone: +49 (172) 5828602
Fax: +49(281)47369659
fh@schwimmbadsicherheit.de